Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Skelettatavismus (Del)

Im Untermenü finden Sie spezielle Vererbungstabellen zu diesem Zwergentyp.

 

Allgemein

Skelettatavismus, kurz SA oder Del (wissenschaftliche Abkürzung), ist eine Erbkrankheit welche einen Fehler im  Knochenbau der Fohlenbeinen zur Folge hat.

Inzwischen ist diese Mutation entdeckt und kann getestet werden.

Für diese Erkrankung sind zwei unterschiedliche Mutationen verantwortlich, diese werden nur wissenschaftlich in der Genetik unterschieden, beide führen optisch zum gleichen krankhaften Erscheinungsbild. Der angebotene Gentest wird immer auf beide bekannten Mutationen durchgeführt. Mit dem Gentest können sowohl Träger beider Mutationen als auch erkrankte Tiere erkannt werden.

Zwerge sind getestet Del1/Del1, Del2/Del2 und Del1/Del2. 

 

So kann man als gewissenhafter Züchter die Geburt eines erkrankten Fohlens verhindern und die Ausbreitung der Erkrankung durch gekonnte Verpaarungen reduzieren bzw. die Anzahl von gesund geborenen Fohlen erhöhen (Nicht-Träger).

 

Sollte Ihr Fohlen/Pony weitrere Missbildungen (Fehlbiss, deformierte Wirbelsäule, Atemprobleme, etc.) aufweisen lege ich Ihnen Nahe zusätzlich einen ACAN-Test durchführen zu lassen, da dies keine Merkmale von SA sind sondern der ACAN-Typen!

 

Betroffene Rassen: Miniaturpferd, Shetland, Welsh

 Bildrecht Marleen BinderBildrecht Marleen BinderBildrecht Marleen BinderBildrecht Marleen Binder

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier sehen Sie einen Jährling mit Skelettatavismus. Achten Sie auf die nach außen Krümmung der Hinterbeine und den kurzen Abstand zwischen Knie und Sprunggelenk. Ebenso zu sehen ist der kurze Abstand zwischen Vorderfußwurzelgelenk und Ellbogen.

 


Diese Erbkrankheit führt zur Fehlbildung im Skelett und hat eine Beeinträchtigung des Bewegungsapparates zur Folge


 

Hauptmerkmale

  • Der Defekt ist eine abnormale Entwicklung der Beine, welcher in Vorder- und/oder Hinterbeinen auftreten kann.
  • Die Elle (neben der Speiche) und/oder das Wadenbein (neben dem Schienbein) sind von Geburt an länger als normalerweise (Beide sind eigentlich recht kurz). Zudem sind Elle und Speiche nicht miteinander verknöchert, wie es eigentlich sein sollte. (Gleiches gilt für das Waden- und Schienbein).

Folgeerscheinungen

  • Dies führt zu einem gestörtem Wachstum der benachbarten Knochen. Schwere Gelenksanomalien und Deformationen des Vorderfußwurzelgelenkes und des Knies sind die Folge.
  • Typische Charakteristika von Ponys mit SA sind kurze Beine, ein niedriger rechteckiger Körper, X-Beinigkeit, Kuhhessigkeit, Bockhufe, Zehenweite und beeinträchtigte Bewegungsfähigkeit
  • Die Bewegungen werden allmählich mit dem Wachstum des Fohlens schlechter und in den meisten Fällen muss man die Fohlen innerhalb eines Alters von sechs Monaten erlösen.

Diese Merkmale müssen nicht alle zutreffen!!!

Bild mit freundlicher Genehmigung von www.go-barhuf.deBild mit freundlicher Genehmigung von www.go-barhuf.de        

Bildrecht Marleen BinderBildrecht Marleen Binder

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Ein Dank an jedem, der mir Bilder von zwergenwüchsigen Equiden zur Verfügung stellt. Wer mir weitere Fotos zur Verfügung stellen will schicke Sie bitte an meine Emailadresse equiderzwergenwuchs@web.de

Bildergalerie Skelettatavismus-Zwerge aller Rassen und Farben